Die AOK-Gemeinschaft: elf regionale Krankenkassen mit jeweils eigenen Leistungen und Services, aber nur einem Webauftritt. Wie gelingt es, trotz der notwendigen Individualität alle Bedürfnisse auf einer Plattform zu bündeln, die zugleich SEO-Reichweite generiert und eine hohe Performance bietet?

Unsere Lösung: ein Domain- und Lokalisierungskonzept. 
Alle großen Portale fanden ohne Migration und Serverumzug unter der Hauptdomain aok.de ein neues Zuhause und profitieren nun gemeinsam von der SEO-Sichtbarkeit. Für die Regionalität schufen wir ein Lokalisierungskonzept: statisch vorgerenderte Seiten für hohe Performance wurden mit dynamisch zugespielten Inhalten verknüpft, die wiederum aus ausgelagerten Microservices bestückt werden. Hierzu betreiben wir das CMS mit einer selbst erstellten Content-API und blitzschnellem React-Frontend.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: nach dem Relaunch gab es keinen Einbruch in der SEO-Sichtbarkeit und eine deutliche Verbesserung der organischen Sichtbarkeit. Schnell ladende Seiten und eine aufgeräumte Navigation sorgen für zufriedene Versicherte – und die, die es werden wollen. 

Wir setzten bei der technischen Umsetzung auf Innovationen wie TYPO3 als Headless CMS und den Static-Site-Generator Gatsby, um die höchstmögliche Performance zu erzielen.

Unsere Leistung für den AOK-Bundesverband:

  • Barrierefreiheit
  • Performance-Optimierung
  • Technische SEO-Optimierung
  • Stärkung des Gemeinschaftscontents
  • Responsive Darstellung auf allen Endgeräten
  • Einführung einer neuen technischen Infrastruktur durch die Umstellung der Website auf einen Headless-CMS-Ansatz
  • Ausbau der digitalen Kontaktkanäle (Chat, Terminvereinbarung)
  • Ausbau und Optimierung digitaler Beratungs- und Service-Tools

Die Website der AOK erzielt im Google Lighthouse Score eine hervorragende Performance von 95% und erreicht eine Bewertung von 97% Accessibility sowie 100% SEO.